(Deutsche Version unten)

For those of you who don’t know the details yet – well there aren’t many. Here is what I know: in a few hours (it’s the 2nd of April for another 40 min or so) I will hop (well maybe rather drag myself) on the first of 4 trains and make my way to Genova from where I will be taking a ferry all the way to Palermo, Sicily. And this is where I will start my ride. The idea is to do a few meters of climbing of some Sicilian mountains (everyone keeps telling me that this is what will get me in shape – uffff..) and then to continue to the Italian main land. The West-Coast should take me all the way up to France where I will take a brake from cycling to go mountain-biking for a week. Well, yes. Oh – and I forgot to mention – my plan is to travel Europe for the next few months to come – by bicycle that is. I have all the proper gear in my newly purchased bicycle bags, I have my fuel cooker, my tent, etc with me and probably way to much of all that stuff that I won’t need. We will see. And hopefully in a few months I will arrive somewhere in Scandinavia (if no better plan crosses my mind:-).

Regular updates on how I am doing and whereabouts you can find me you will find in the blog section. Ah – and if you feel like joining me along the way get in touch.

And here is my new best friend (including solar panel – yeaaahhh!):

surley_packed

Für alle, die die Details noch nicht kennen: es gibt nicht viele. So viel habe ich hab ich bis jetzt geplant: in ein paar Stunden (es ist gerade der 2. April für noch etwas 40 min.) werde ich in den ersten von 4 Zügen nach Genua steigen und dort wiederum mich zur Fähre nach Palermo, Sizilien durchkämpfen. Und da fange ich dann zum Treten an. Der Plan ist gleich mal mit ein paar Höhenmetern in den sizilischen Bergen zu beginnen (angeblich soll mich das fit machen – uffff…) und dann aufs italienische Festland überzusetzen. Entlang der Westküste möchte ich dann bis nach Frankreich fahren, wo ich mir zuerst mal eine Pause vom Radreisen gönne und eine Woche Mountainbiken gehe. Tja. Soweit der Plan. Oh – und was ich vergessen habe zu erwähnen: der “grosse” Plan ist die nächsten paar Monate durch Europa zu reisen – per Rad versteht sich – mit Zelt, Kocher, (und ganz viel Zeugs, das ich vielleicht gar nicht brauche) etc….  Wie sagen wir in Österreich immer so schön – “schau ma mal, dann sehn ma scho”. Hoffentlich schaffe ich es irgendwann in Skandinavien anzukommen – insofern mir unterwegs nicht noch etwas viel besseres einfällt:-))

Aktuelles, zb wo ich gerade bin und wies mir so geht findet Ihr hier: blog section. Und falls jemand auf die Idee kommen sollte mich mal begleiten zu wollen – dann bitte: get in touch.